Ulf tiedemann hamburg schwul

Feby 8, 2020
ulf tiedemann hamburg schwul

ulf tiedemann hamburg schwul

Schon als Kind hat Ulf Ansorge Radiosendungen auf Cassetten aufgenommen - und so gab es beim Thema Berufswunsch gar keine Frage. Nach dem Zivildienst hat …

Seine ersten Schritte in der Medienlandschaft unternahm er 1988 als Praktikant bei NDR 2 in Hamburg. Als Hörfunkmoderator, Redakteur und Reporter arbeitete Ulf Ansorge fortan freiberuflich für den NDR. Legendär wurde vor allem seine tägliche Unterhaltungs-Show Kwatsch!, die er gemeinsam mit Uwe Bahn und Carlo von Tiedemann moderierte.

„Verschiedene Auslegungsversuche haben sich als unzutreffend oder unzureichend erwiesen: So ist es nicht zutreffend, daß Homosexualität in der Bibel (und insbesondere im Alten Testament) nur abgelehnt werde, weil sie zum Kult anderer Götter gehört oder sofern Menschen durch spezifische homosexuelle Praktiken gedemütigt werden.

Drei Forderungen an die Medien Der „Waldschlösschen-Appell“ gegen die Verharmlosung homosexualitätsfeindlicher Diffamierungen. Lesben und Schwule stehen aufgrund der Diskussion um die rechtliche Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften im Fokus der Medienöffentlichkeit.

Berliner Manifest – „Gegen die Instrumentalisierung sexueller Minderheiten durch Rechtspopulist_innen. Für eine offene Gesellschaft der Vielfalt und des Respekts“ – ist eine Kampagne zu den Wahlen 2016/2017. BRD-Prominente, Organisationen und Medien (→ BRD-Systemmedien) agieren mit Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (→ LGBT) „gegen Rechts“.

Newsportal für Schleswig-Holstein mit lokalen und überregionalen Nachrichten, Reportagen, Videos und Bildern aus Schleswig-Holstein und der Welt.

Programmheft Carmen Kittel oder Das langsame Kind. Premiere am 20. Januar 1989. Programmheft Nr. 5 von Theater Rudolstadt, Horst Liebig, Bettina Olbrich und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf ZVAB.com.

A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text.

Erste Sendung kam über viele Jahre (ich weiß aber nicht mehr, wann das endete) aus dem Funkhaus in Hannover und nicht aus Hamburg. Als einer von den Moderatoren dieser Sendung ist mir noch Giselher Schaar in den Ohren. Zweite Sendung wurde dann ja auch alsbald von der Geschichte eingeholt.

Österreichische Erstaufführung von Sarah Berthiaumes NYOTAIMORI (Ü: Frank Weigand) am Tiroler Landestheater Innsbruck: Regisseurin Susanne Schmelcher bringt das surreale, unterhaltsam-kluge Stück über die großen Zusammenhänge der Globalisierung "temporeich, ohne Umschweife und mit der Sprache von heute auf den Punkt" (Krone). "Es tun sich allerlei Abgründe auf, wenn Berthiaume …

ulf tiedemann hamburg schwul